Categories

Letztes Feedback

  •     13.10.14 05:14
    A

Meta





 

Über

Hey ich bin Titschi (Leonie), und das hier ist mein Blog! Hier werde ich euch die neusten Dinge berichten, die ich in meinem Jahr in den USA erlebe. Wie oft ich etwas schreibe, weiß ich noch nicht aber ich versuche es regelmäßig zu tun.

Alter: 18
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
konnte ich genau so viel quatschen, wie heute.

Wenn ich mal groß bin...:
werde ich mein Leben erfolgreich und glücklich leben.

Ich wünsche mir...:
jede Menge neue Erfahrungen in meinem Auslandsjahr.

Man erkennt mich an...:
meiner Art denke ich:D



Werbung




Blog

Sorry dass so lange nix mehr kam

Na ihr Lieben Jetzt ist es wieder so weit Ja... Die letzte Woche war ein bisschen stressiger deshalb konnte ich mich leider nicht melden, aber jetzt hab ich mir zeit genommen. In der letzten Woche hatte ich 2 XC meets und ich muss ehrlich sagen ich hasse laufen, ich mach es nur um nicht zuzunehmen haha Auf jeden Fall pusht mein Coach mich total der denk ich kann das alles schaffen und er reden ständig nur vom laufen... Naja zum Glück ist die season bald vorbei, jetzt stehen nur noch die States bevor und dann geht endlich die Basketball Season los... Ich freu mich voll drauf, auch wenn ich noch nie richtig Basketball gespielt habe, aber das Training war schonmal mega cool Am Montag war ja mein Geburtstag und ich muss leider zugeben, dass ich mir den ein bisschen besser vorgestellt habe, ich habe letztendlich den ganzen Tag in der Schule gehockt und auf meine Schwestern gewartet, von wegen skypen mit der Familie:/ naja war kein besonderer Geburtstag aber mal was anderes Am Dienstag ging es dann und Christian Tri-State Camp (Leadership Retreat). Wir verbrachten 3 Tage, ich leider nur 2 1/2 auf Grund des XC meet, dort. Obwohl es viel mit Kirche und Gott zu tun hatte, war es dennoch sehr cool, da man sich mit Leuten unterhalten hat mit denen man so vielleicht nicht geredet hätte. Klar ist eine Highschool cooler, aber ich muss sagen ich bin froh Teil der MVCA Familie zu sein und ich denke sowas wie dort hätte ich auf einer Public Highschool nicht erlebt. Am Donnerstag ging es dann wieder zurück nach Hause, und die Fall Break konnte starten, auch wenn es nur 4 Tage sind, frei ist frei Am Freitag ging ich dann mit den anderen 2 deutschen Mädels shoppen und eine der beiden übernachtete bei mir haha. Mit meiner Schwester alberten wir dann noch rum, aßen meinen Geburtstagskuchen und fielen tot und Bett... Am nächsten Morgen mussten wir nämlich zum YFU Treffen, welches zwar ganz ok war aber das meiste kannte ich schon von der VBT in Deutschland. Ja das war meine Woche mal wieder einiges erlebt und mitgenommen Hier nochmal ein Fettes Danke für alle Geburtstagswünsche, auch an die, die an die deutsche Nummer geschickt haben haha auch wenn ich es nicht gesehen hab Man hört von einander Bye:*

1 Kommentar 13.10.14 04:33, kommentieren

new things everywhere

Halli Hallo,

Sorry, dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe, ich hab leider wenig Zeit, aber jetzt sitze ich gerade im Computer Raum und nehme mir Zeit euch alles zu berichten.

Meine Familie ist wirklich total busy und deshalb bin ich oft meistens erst am Abend zu Hause. Aber ich gewoehne mich LANGSAM an den Lifestyle. Warum ich langsam gesagt habe hat einen Grund ich muss leider merken, dass ich zum Ende der Woche keine Energie mehr habe, alles ist neu, alles auf Englisch, jede Menge Sport und wenig Schlaf. Naja das wird alles, ich denk da echt voll positiv.

Ich bin seit 4 Wochen hier und ich liebe es. Auch wenn es anders ist, es ist einfach ein mega Erlebnis und ich kann gar nicht oft genung Danke sagen, ob an Mama und Papa, an YFU, an meine Gastfamilie und an die Menschen hier die versuchen das Beste aus meinem Jahr zu machen. Unglaublich dass mein Traum in Erfuellung gegangen ist. Manchmal fuehle ich mich wie in einem Traum.

Ich lerne hier Dinge in einem Monat die ich Deutschland in vielleicht einem Jahr lernen wuerde. Amerikanische Privatschule kannst du nicht mit deutscher Schule vergleichen, das Motto der moisten Stunden ist: Scheiss auf Melden, wir bruellen einfach die Antwort rein. Haha, bis ich das voll raus habe dauert es sicherlich noch ein bisschen. Und ich Deutschland muss das dann wieder weg, oh mann aber daran will ich noch nicht denken, noch hab ich 9 Monate und hoffentlich warden es unglaubliche Monate aber da bin ich mir ziemlich sicher.

 Meine Gastfamilie ist schon jetzt wie eine Familie fuer mich, ich hab sie ale lieb, meine Parents, meine Schwestern un dnatuerlich auch meinen Bruder. Aber so wie sehr ich meine amerikanische Familie lieb hab so sehr vermisse ich auch meine deutsche Familie, aber da meine Mama wie eine beste Freundin fuer mich ist, haben wir genuegend Kontakt und sie hat mir bis jetzt aus meinen Krisen geholfen. Danke Mami, ich hab dich lieb<3 (ich wiss dass du das liest :*)

 es gab einen Unfall an meiner Schule, ein Junge hat sich Teile seines Gesichts und sein Handgelenk gebrochen und ein Maedchen durchlebt gerade wieder jede Menge Chemotherapien, ich hoffe dass beide die Heilung gut durchstehen und bald wieder am Schulleben teilhaben koennen.

Naja gut bis demnaechst und macht kein Scheiss

Hab euch lieb ihr Chaoten <3 :*

Kleines Zitat zum Ende:If you talk to a person in a different language it goes to his/her head. If you talk to a person in his/her language it goes directly into his/her heart.

 

24.9.14 23:15, kommentieren