Categories

Letztes Feedback

  •     13.10.14 05:14
    A

Meta





 

Über

Hey ich bin Titschi (Leonie), und das hier ist mein Blog! Hier werde ich euch die neusten Dinge berichten, die ich in meinem Jahr in den USA erlebe. Wie oft ich etwas schreibe, weiß ich noch nicht aber ich versuche es regelmäßig zu tun.

Alter: 19
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
konnte ich genau so viel quatschen, wie heute.

Wenn ich mal groß bin...:
werde ich mein Leben erfolgreich und glücklich leben.

Ich wünsche mir...:
jede Menge neue Erfahrungen in meinem Auslandsjahr.

Man erkennt mich an...:
meiner Art denke ich:D



Werbung




Blog

ja mich gibts noch

Ich komme gar nicht mehr zum schreiben, ich hab mich hier so eingelebt dass ich meinen blog total vergesse. Heute habe ich 7 Monatiges hier in Amerika... krass einfach wie lange ich schon hier bin:O Ich mag mich nicht tausend mal wiederholen aber es hat sich so gelohnt das AUslandjahr zu machen und ich danke allen die es mir ermöglicht haben In den letzten 3 Monaten ist ne menge passiert aber nichts Atemberaubendes... Die basketballsaison ist leider vorbei, es war die geilste Zeit, ich hatte so viel spaß und habe echt gute freunde gefunden Wir sind zweiter bei den nationals geworden, ein super Abschluss meiner "Highschool basketball Karriere" haha. Nach einer Woche pause ging es dann los mit Fußball... Oh mann Mädchen Fußball ist vielleicht nervig manchmal... aber naja gut was man nicht alles tut um in form zu bleiben. Oh Gott ich hab echt nicht viel zu sagen, außer dass ich mich Pudel wohl fühle :D naja man hört von einander BYE

29.3.15 01:50, kommentieren

After every storm comes a rainbow:)

Hey Ihr, ja mich gibt es noch:D Ich hab mich jetzt einen ganzen Monat nicht mehr gemeldet und dafür gibt es natürlich auch Gründe, die ich euch auch mitteilen werde. Ok... mein Dezember fing mit einen Basketball Tunier an wir packten unsere Sachen zusammen und fuhren nach Grundy Virginia zur Mountain Mission School, eine Schule für Weisen Kinder. Wir hatten dort 3 Spiele, 2 davon gewannen wir, das letzte allerdings verloren wir bei 4 Punkten und wurden damit nur 2.. Wir planten für drei Nächte dort zu bleiben, doch nach dem letzten Spiel hieß es dann plötzlich wir müssen unsere Sachen packen und nach dem Service Project ab nach Hause, es gab Probleme. Keiner wusste so wirklich worum es ging und nach einen Ultra langen Weg nach Hause stellte sich dann heraus, dass das Problem in meiner Gastfamilie war. Mein Gastbruder hat Mist gebaut und das Chaos konnte beginnen... In der Schule bekam ich komische Blicke weil jeder wissen wollte was los war und es gab Gerüchte über Gerüchte. Als die Schulleiterin dann mit mir reden wollte um sicher zu gehen, dass ich mit der Situation klar komme, kamen wir auf den Gedanken dass YFU vielleicht davon wissen sollte, bevor sie es über eine dritte Person mitbekommen. Nach einigen Gesprächen mit meiner Gastfamilie, meiner deutschen Familie und der Schulleiterin riefen wir dann bei YFU an und nach 20 min stand fest dass ich nicht mehr zurück in meine Gastfamilie darf ... Das war ein Schock ich hätte nicht gedacht, dass das so schnell gehen würde. An dem Abend war noch ein Geburtstag, zu dem ich eingeladen war und es war eine prima Ablenkung für 3 stunden dann stand die Schulleiterin vor der Tür um mich abzuholen und meine Sachen zu holen. Wir fuhren zu meiner Gastfamilie und holten meine Sachen, ein paar, es sind immer noch jede Menge dort... Ja ich zog zur Schulleiterin und hatte dort jede Menge zeit zu realisieren dass meine alte Gastfamilie nicht gut für mich war... ich hab vieles durchgemacht was ich immer verharmlost habe aber letztendlich hat es mich von innen fertig gemacht. Meine alte Gastfamilie will mich immer noch zurück haben aber heute habe ich das Ok von YFU bekommen dass ich hier in meiner neuen Familie bleiben kann, ich hoffe die nächsten 6 Monate werden der Hammer aber da bin ich mir eigentlich relativ sicher. Diese Familie ähnelt meiner deutschen Familie sehr. Über Weihnachten fuhr ich mit meiner neuen Familie nach Ohio und ich hatte echt ein wunderschönes Weihnachten, die Familie hat mich super aufgenommen und ich habe mich mega wohlgefühlt. Sylvester habe ich mit ein paar Freunden verbracht und ja auf einen gutes neues Jahr in dem ich hoffentlich viel lerne und viele Erfahrungen sammeln kann. LG eure Leo :* PS: ich weiß nicht ob ihr euch noch erinnert aber in meinem allerersten Post habe ich gesagt: ,,egal ob es gut oder schlecht wird, ich werde etwas fürs Leben lernen'' und glaubt mir, das habe ich!

2.1.15 22:50, kommentieren